Katastrophenhilfe und Wiederaufbau

Nach den verheerenden Erdbeben des Jahres 2015 beteiligte sich PHASE Austria sofort an der Nothilfe für die Betroffenen. Der Schock dieser Katastrophe verstärkte unser Engagement für die Menschen in Nepal noch weiter.

Am 25. April 2015 erschütterte ein Beben der Stärke 7,8 die zentralen Regionen Nepals.

Über 9.000 Menschen starben, mehr als 800.000 Häuser sowie Straßen, Wege, Wasserleitungen, Krankenhäuser und Gesundheitsstationen, Schulen usw. wurden völlig zerstört. Mehrere Gemeinen, in denen PHASE Nepal bereits seit Jahren arbeitete, waren schwer betroffen.

PHASE Austria beteiligte sich sofort an der Nothilfe, die Katastrophe führte auch bei uns zu einem noch stärkeren Engagement für die Menschen in Nepal. Seither konnten wir bereits mehrere Wiederaufbauprojekte finanzieren. Die Folgen der Erdbebenserie sind noch lange nicht überwunden. Unterstützen Sie unsere Arbeit für benachteiligte Menschen in Nepal – auch kleine Beträge können viel bewirken!


Lädt…
Project: Katastrophenhilfe und Wiederaufbau
Sortieren nach: Erstellungsdatum
Reihenfolge: Aufsteigend
  • Wiederaufbau der Schule in Hile

    Projektlaufzeit: August 2015 bis Mai 2016 Hile, VDC Rawadolu, Okhaldunga Die im zweiten schweren Erdbeben des Jahres 2015, dem „Nachbeben“ vom 12. Mai 2015 schwer beschädigte Schule in Hile, deren Bau PHASE Austria finanziert hatte, wurde aus den Mitteln des Katastrophenfonds wieder aufgebaut und sogar ausgebaut. Auch die Wasserversorgung der Schule, die durch das Erdbeben […]

  • Katastrophenhilfe

    Erdbeben vom 25. April 2015 PHASE Austria war von Anfang an eng in die Sofortmaßnahmen von PHASE Nepal eingebunden. Auch unsere Spendenaufrufe wurden gehört, wir konnten im Jahr 2015 83.000 Euro an gewidmeten Spenden weiterleiten. PHASE Nepal arbeite zum Zeitpunkt des Erdbebens in drei schwer betroffenen Bezirken: Sindhupalchok, Gorkha und Kavre. Eine Karte zeigt die […]

  • Wiederaufbau der Outreach Clinic in Hagam

    Sindhupalchok ist einer der am schwersten betroffenen Bezirke der Erdbebenserie in Nepal im April und Mai 2015 – etwa 90% der Gebäude wurden zerstört, der Bezirk hatte, gemessen an der Bevölkerungszahl, mit mehr als 3.000 die meisten Todesopfer im ganzen Land zu beklagen.


help mundo
Hilfsprojekte unterstützen von PHASE Austria e.V. Jetzt spenden Datenschutzerklärung